phonemail Kontakt

28. Kaufbeurer Advent – Spende für die Weihnachtsbeihilfe

Am Freitag, 15.12.2023, fand zum 28. Mal der Kaufbeurer Advent des Autohaus Allgäu statt. Vor einem begeisterten Publikum wurde die Weihnachtsgeschichte gespielt, gesungen und erzählt.

Wie in den Jahren zuvor wird der Erlös aus der Veranstaltung der Aktion der Stadt Kaufbeuren „Weihnachtsbeihilfe… damit Kinderaugen leuchten“ zur Verfügung gestellt. Es konnte ein Scheck in einer Gesamthöhe von 6.492,90 Euro übergeben geben.

Der Erlös aus der Veranstaltung setzt sich zusammen aus Spenden der Besucher in Höhe von 992,90 Euro, die von Brigitte Dainku vom Autohaus überreicht wurden. Das Autohaus Allgäu spendete weitere 3.000 Euro, die Gesellschafter Heinz Kreuter übergab. Die VR-Bank, vertreten von Christoph Huber, dem stellvertretenden Sprecher des Vorstands, leistete einen Spenden-Beitrag in Höhe von 2.500 Euro.

Oberbürgermeister Stefan Bosse und Peter Kloos, Leiter der Abteilung Arbeit und Soziales der Stadt Kaufbeuren, bedankten sich sehr herzlich bei Brigitte Dainku, Heinz Kreuter vom Autohaus Allgäu, Horst Spindler für die musikalische Leitung und Christoph Huber von der VR-Bank für die langjährige Unterstützung der Weihnachtsbeihilfe.

OB Stefan Bosse: „Es ist toll, dass wir so großartige Partner für die Weihnachtsbeihilfe haben. Jeder Euro hilft und mit dem Geld aus diesem langjährigen Projekt können wir durch die zahlreichen Spenden viele Kinderaugen zum Leuchten bringen.“

Aus der Weihnachtsbeihilfe erhalten Kinder aus bedürftigen Familien in Kaufbeuren einen zweckgebundenen Gutschein von der Stadt Kaufbeuren in Höhe von 80 Euro und dürfen sich ihr Weihnachtsgeschenk in bestimmten Kaufbeurer Geschäften aussuchen.

 

Foto: Christoph Rothe, Stadt Kaufbeuren

Ehrung unserer langjährigen Mitarbeiter

Über tausend Jahre Kompetenz im Zeichen des Sterns.

Bei der ersten gemeinsamen Mitarbeiterehrung der KreuterMedeleSchäfer-Gruppe durften sich die Geschäftsführer Peter Schäfer, Johannes Medele und Richard Stadler über mehr als tausend Jahre Mitarbeitertreue freuen. Für die Führungsriege ist diese Veranstaltung in jedem Jahr eine Herzensangelegenheit, da es keine Selbstverständlichkeit ist, dass sich in der heutigen schnelllebigen Zeit Mitarbeiter sehr lange an ein Unternehmen gebunden fühlen.

„Wir können noch so schöne Autohäuser bauen, Ihr seid die Säulen die diese Gebäude tragen und mit Leben füllen, so dass sich unsere Kunden gut aufgehoben fühlen können“, betonte Peter Schäfer und nahm Bezug auf die diesjährige Eröffnung des hochmodernen Autohauses in Weilheim. Diese Konstanz schafft eine Vorbildfunktion für die jungen Mitarbeiter und trägt zu der erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens entscheidend bei.

Gemeinsam mit Ihren Partnern wurden die 47 Jubilare in festlichem Ambiente gefeiert und die einzelnen Betriebs- und Spartenleiter fanden sehr persönliche Worte des Danks und auch so manche Anekdote wurde zum Besten gegeben.

 

Bildnachweis: Rohde Fotografie

TREMONIA Mini-Busse

Tremonia Minibusse.

Stadt. Land. Transfer.

Umweltfreundlich, effizient und individualisierbar: Die nächste Generation von Premium-Mini-Bussen für den Nah- und individuellen Reiseverkehr ist Einsatzbereit.  Mit unseren vier Modellen

  • Mobility

  • City

  • Transfer

  • Travel

decken wir gemeinsam mit unserem Partner Tremonia Mobilty GmbH das gesamte Spektrum individueller Bedürfnisse bei der Beförderung von 4 bis 38 Fahrgästen ab. Ausgestattet mit modernsten Fahr- und Sicherheitsassistenzsystemen und jeder Menge Komfort für Fahrer und Insassen.

Seit September übernehmen wir den Vertrieb aller Tremonia Minibus-Modelle für Bayern und Baden-Württemberg. Und natürlich auch den Service.

Lassen Sie sich gerne von unserem Tremonia-Team beraten: Mehr erfahren

Fusion der
MedeleSchäfer Firmengruppe und der
Autohaus Allgäu GmbH & Co. KG

Stärkung der Automobilkompetenz zwischen Augsburg, München und den Alpen.

Mit der Fusion der Autohaus Allgäu GmbH & Co. KG und der MedeleSchäfer Firmengruppe entsteht einer der leistungsstärksten Mercedes-Benz Vertreter in Deutschland, dessen Ziel es ist mit Sympathie und Kompetenz zur stärksten automobilen Kraft, zwischen Augsburg, München und den Alpen zu werden. Anfang November wurden Herr Peter Schäfer und Herr Johannes Medele als Geschäftsführer der Autohaus Allgäu GmbH & Co. KG berufen. Für Gesellschafter Heinz Kreuter ist diese Fusion der richtige Schritt, um die Traditionsunternehmen in eine weiter erfolgreiche Zukunft zu führen, nachhaltig starkes Wachstum zu generieren und Arbeitsplätze zu sichern.

Seit der Fusion der traditionsreichen Mercedes-Benz Vertragspartner „Autohaus Medele GmbH“ (gegr. 1921) und „Schäfer + Waibl GmbH“ (gegr. 1895) im Januar 2018 zur MedeleSchäfer GmbH ist die MedeleSchäfer GmbH unter der Führung von Peter Schäfer und Johannes Medele größter Mercedes-Benz Vertreter in Oberbayern und Schwaben. Insgesamt sieben Standorte, in Königsbrunn, Schwabmünchen, Landsberg am Lech, Bad Wörishofen, Füssen und Weilheim sowie die BusWorld in Augsburg gehören dem Unternehmen an.

Die Autohaus Allgäu GmbH & Co. KG (gegr. 1932) blickt als Traditionsunternehmen auf eine langjährige und erfolgreiche Unternehmenshistorie zurück. Ursprünglich bestehend aus drei Unternehmen – den Mercedes-Benz Vertretungen Anton Kreuter Automobile in Kaufbeuren und Marktoberdorf, der Autozentrale Dirr in Immenstadt und Oberstdorf und dem Allgäuer Automobilvertrieb in Kempten – ist im Jahr 2000 die Autohaus Allgäu GmbH & Co. KG entstanden und wurde damit zur leistungsstärksten und kundennahen Mercedes-Benz Vertretung im Ober- und Ostallgäu. Mit der Fertigstellung des neuen PKW-Standorts 2018 in Kaufbeuren, gehörte das Autohaus Allgäu bundesweit zu den ersten Mercedes-Benz Betrieben, die nach dem neuen, innovativen Mercedes-Benz-Standard gebaut haben. Dem Unternehmen gehören vier Standorte an: Kempten, Immenstadt, Kaufbeuren sowie das Nutzfahrzeug-Center Kempten.

Zum 1.1. 2022 fusionieren die beiden Unternehmensgruppen zur KreuterMedeleSchäfer GmbH. Die Autohäuser werden an den jeweiligen Standorten weiterhin unter den bekannten Traditionsmarken „MedeleSchäfer“ und „Autohaus Allgäu“ firmieren.

Am 2.1.2022 schließt sich die KreuterMedeleSchäfer GmbH mit der Baumann GmbH, Memmingen zusammen und erweitert damit ihr Marktgebiet. Die Baumann GmbH ist Garant für Qualität, Nähe zum Kunden und Wachstumskraft. Die Geschäftsführung des Autohauses am Standort Memmingen wird weiterhin Sebastian Baumann übernehmen.

Die Unternehmensgruppe KreuterMedeleSchäfer beschäftigt künftig an zwölf Standorten knapp 750 Mitarbeiter – davon 150 Auszubildende.

Für die Daimler AG sind beide Unternehmensgruppen ein starker und wichtiger Partner in der Vertriebsregion zwischen München, Augsburg und den Alpen. Und wie Daimlers Vertriebsmanager Deutschland, Markus Feil bereits bei der Fusion 2018 betonte, ein Glücksfall für die Marke Mercedes-Benz.

Die Familien Kreuter, Medele und Schäfer freuen sich sehr über den Zusammenschluss, da die Familienunternehmen aufgrund ihrer Struktur, der hohen Kundenzufriedenheitswerte und ihrer Firmenphilosophie perfekt zueinander passen. Dazu Peter Schäfer: „Wir sind glücklich, dass wir gemeinsam nun einer der größten Mercedes-Benz Vertreter Deutschlands sind. So sind wir ideal aufgestellt, um unseren Kunden auch in Zukunft den besten Service und Verkauf aus einer Hand anbieten zu können.“

 

Überblick über das Marktgebiet der KreuterMedeleSchäfer GmbH: