phonemail Kontakt

Zusammenschluss mit der
W. Baumann GmbH, Memmingen

Baumann GmbH wird Teil der MedeleSchäfer Firmengruppe

Seit der Fusion der traditionsreichen Mercedes-Benz Vertragspartner „Autohaus Medele GmbH“ (gegr. 1921) und „Schäfer + Waibl GmbH“ (gegr. 1895) im Januar 2018 zur MedeleSchäfer GmbH ist die MedeleSchäfer GmbH unter der Führung von Peter Schäfer und Johannes Medele größter Mercedes-Benz Vertreter in Oberbayern und Schwaben. Insgesamt sieben Standorte, in Königsbrunn, Schwabmünchen, Landsberg am Lech, Bad Wörishofen, Füssen und Weilheim sowie die BusWorld in Augsburg gehören dem Unternehmen an.

Durch den Zusammenschluss mit dem Traditionsunternehmen Wilhelm Baumann GmbH zum 2.1.2022 erweitert die Unternehmensgruppe ihre  Kompetenz und ist Garant für Qualität, Nähe zum Kunden und Wachstumskraft. Die Wilhelm Baumann GmbH gibt im Rahmen des Zusammenschlusses ihren Autohaus-Geschäftsbetrieb an die neue Baumann GmbH ab, die ein Teil der MedeleSchäfer-Gruppe wird. Die Wilhelm Baumann GmbH wird ihr Telematikgeschäft unter der Marke Precisa Telematics weiter fortführen.

Die Geschäftsführung des Autohauses am Standort Memmingen wird weiterhin Sebastian Baumann übernehmen. Die Unternehmensgruppe MedeleSchäfer beschäftigt künftig an acht Standorten knapp 500 hochqualifizierte Mitarbeiter, davon 99 Auszubildende.

Sebastian Baumann betont, dass er als Unternehmer die Verantwortung habe, sich immer wieder die Frage zu stellen, wo sein Unternehmen in 10 – 15 Jahren stehe. Man lebe in einer Zeit, in der nur noch eine gewisse Unternehmensgröße zukunftsweisend sei. Der Zusammen-schluss mit der MedeleSchäfer GmbH wird die Baumann GmbH für Mitarbeiter und Kunden zum Erfolgsmodell machen.

Für die Daimler AG ist die Unternehmensgruppe ein starker und wichtiger Partner in der Vertriebsregion zwischen München, Augsburg und den Alpen. Und wie Daimlers Vertriebsmanager Deutschland, Markus Feil bereits bei der Fusion 2018 betonte, ein Glücksfall für die Marke Mercedes-Benz.

Oberbürgermeister Manfred Schilder gratuliert zum Zusammenschluss und stellt fest, dass Größe nicht zwingend gleichbedeutend mit wirtschaftlichem Erfolg ist. Es bedarf Menschen, die mehr tun als andere und die merken, dass die Chemie stimmt. Diese Vertrauensbasis ist der Garant für wirtschaftlichen Erfolg.