phonemail Kontakt

Das Traditionsunternehmen im Wandel der Zeit.

Dass Tradition und Fortschritt keine Gegensätze darstellen, zeigt die Entwicklung der Firma Schäfer über die vergangenen 125 Jahre sehr deutlich. Neben der konsequenten Weiterentwicklung hat das inhabergeführte Unternehmen nie seine Wurzeln aus den Augen verloren und ist für seine Mitarbeiter ein verlässlicher Arbeitgeber sowie für Kunden und Geschäftspartner ein kompetenter und zuverlässiger Partner.

Alles begann vor 125 Jahren, als Georg Schäfer die Werkstätten für Hufschmiedearbeiten gründete, sowie mit dem Handel und der Reparatur landwirtschaftlicher Maschinen und Fahrräder startete. Damit legte er den Grundstein des Unternehmens in der Augsburger Straße am Ulrichsberg in Schwabmünchen. Mit dem Eintritt seines Sohns Georg Schäfer jun., einem anerkannten Handwerker und Mechanikermeister im Jahr 1921 und der Anmeldung einer Autoreparaturwerkstatt 1922 erfolgte der Richtungswechsel hin zum Automobil. Die Schmiede wurde schnell zu klein, so dass bereits 1920 das größere Anwesen in der Fuggerstraße erworben wurde. Weiterhin lag der Schwerpunkt zwar auf der Konstruktion, Herstellung und Reparatur von landwirtschaftlichen Maschinen, jedoch nahm die KFZ-Reparatur kontinuierlich zu.

1966 übernahm Diplomingenieur (FH) Wilhelm Schäfer die Betriebsleitung und setzte nach umfangreichen Um- und Neubauten mit der Eröffnung einer modernen Mercedes-Benz Vertragswerkstatt in der Fuggerstraße in Schwabmünchen die Erfolgsgeschichte des Familien-unternehmens fort. Aufgrund des stetig wachsenden Kundenstamms und der Forderung von Mercedes-Benz nach einem weiteren Stützpunkt im südlichen Landkreis folgte 1991 der Bau des Mercedes-Benz Autohauses in Königsbrunn. Mit dem Eintritt von Peter Schäfer, Inhaber des Bayerischen Meisterbriefs, der das Unternehmen inzwischen in vierter Generation leitet, wurde der Neubau des Gläserenen Autohauses im Norden Schwabmünchens eingeleitet, dem 2010 die Gründung des markenunabhängigen Autoglas- und Karosseriezentrums in Königsbrunn folgte. Weiter auf Expansionskurs führte der Erwerb des Mercedes-Benz Autohaus Waibl aus Bad Wörishofen zur Umfirmierung in Schäfer + Waibl unter dessen Dach das Motto des Unternehmens – leistungsstark, kompetent, familiär – konsequent gelebt wird.

Herausragende Servicequalität war von Beginn an der Schlüssel zum Erfolg  und zeigte sich im Gewinn der größten Auszeichnungen:  Dem Werkstatt-Test von ADAC und Stiftung Warentest, dem goldenen Schraubenschlüssel der Daimler AG sowie den regelmäßigen Kundenzufriedenheitsstudien ‚Service mit Stern‘.

2018 wurde durch die Fusion mit dem Familienunternehmen Medele aus Weilheim zur MedeleSchäfer GmbH ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte gelegt. Damit verschmelzen die beiden Traditionsunternehmen unter Leitung von Peter Schäfer und Johannes Medele zur stärksten automobilen Kraft in Oberbayern und Schwaben, deren Kompetenz und Innovationskraft aus den traditionsreichen Familienunternehmen hervorgeht.

Das Unternehmen, bislang mit Betrieben in Königsbrunn, Schwabmünchen, Landsberg, Bad Wörishofen, Weilheim und Füssen beschäftigt inzwischen über 390 Mitarbeiter und ist weiter auf Erfolgskurs. Im Frühjahr dieses Jahres eröffnete mit dem Umzug der BusWorld, einem der nur 18 Bus-Stützpunkte des exklusiven OmniPlus Servicenetz in Deutschland, der bis dato in Königsbrunn angesiedelt war, der siebte Standort in Augsburg.